stille ermöglicht dem ton das sein. sie ist der unmanifeste anteil, der jedem geräusch zutiefst angehört, jeder note, jedem lied, jedem wort.

das unmanifeste ist in dieser welt als stille gegenwärtig.

 

eckhardt tolle

 

 

 

 

 

 

 

 

peter finc

impressionen